Einmaligkeit - Optimal - Strukturiert


Content management I

  • Gute Inhalte sind der Kern dafür, dass ihre Website von Suchmaschinen gefunden wird. Ebenso wichitg sind Inhalte für Kundenbindung. Ich identifiziere Ihre einmaligen Inhalte, die Sie oder ihr Unternehmen haben, diese Inhalte bilden später den Kern ihres Webauftritts.
  • Mit Teams aus fähigen Textern und Grafikern bereiten wir die Inhalte auf. Wortwahl und Content wird optimiert (SEO und Keywords, die Zeilsetzung jedes Beitrags wird festgelegt) damit der Kunde Produkt, Website und Unternehmen in guter Erinnerung behält. Schlussendelich werden auch die Suchroboter von Google, Bing und Co. Ihren Inhalt als hochwertig ansehen.
  • Im Weiteren sorgen wir für Backlinks, dafür, dass sich ihre Kunden interessiert durch ihre Webseite schmökern können und im Idealfall auch bei Ihnen kaufen. Verbessert werden meist ROI, CPC (Clicks per Coin), Kohortentreue (wiederkehrende Besucher) und die Conversion Rate (Umwandlung von Klicks in Käufe).

Content marketing  II

  • Ist der zweite Schritt. Kein Content Marketing ohne guten Inhalt. Ist ihr Webauftritt einheitlich dargestellt (Corporate Identity), gut strukturiert und interessant, bietet ihre Website allen geworbenen Besuchern jetzt einen guten Grund zu verweilen. Erst durch Interesse kann mit Klicks Geld verdient werden.
  • Kreative Growth-Hacking Strategien werden angewandt, SMM (Werbung über YouTuber, Instagram, Facebook, Social Media), um ihre Seite noch sichtbarer zu machen; Sales Teams werden zusammengestellt, E-Mail Marketing wird lanciert, ebenso wie bei bedarf SEM (Suchmaschinenwerbung) über AdWords und AdSense geschaltet wird.
  • Die strategische Umsetzung ist stets Budgetorientiert und stark Zielgruppengerichtet. Die Begeisterung für ihre Ideen und Produkte steht beim gesamten Prozess im Vordergrund.
  • Querdenken zeichnet dabei meine Arbeit und die meiner Teams aus.

Projektmanagement (III)

  • PM und Datenbankarchitektur ist kein muss, bietet sich aber in dem Zusammenhang meist für Industriekunden im Bereich Wissensmanagement oder Know-how Managment an. Grundlage bildet hierfür meist eine Datenbankarchitektur - die Programmierung (webbasiert auf MySQL) wird i.d.R. ausgelagert.
  • Gesichert wird so Ihr Betriebs- Know-how. Wenn sie es so wollen, haben sie danach eine betriebsinterne Softwarelösung zum Einlernen von neuen Mitarbeitern sowie ein Nachschlagewerk über das gesammelte Wissen Ihres Unternehmens.
  • Meist arbeite ich in diesem Bereich redaktionell mit Fachkräften aus dem Unternehmen zusammen, um die Qualitätssicherung und angewandten Erfahrungswerte (die mit der wertigste Teil dieser Dokumentationen sind) sicherzustellen.


Erfolgreiche Projekte 15/16

 

Consulting: Förderverein Engelsberg e.V. (Landschaftsmanagement)

 

Sebastian Köhli (2015): 2. Preis für Fotografie der Sportjournalisten des SBP

 

Datenbankprojektierung & Consulting, Projekt: ZAK Know-how (MYT-Umwelttechnologie)

www.zak-ringhseim.de

 

Kleine Pages: www.weisseelster.com, www.happy-fisher-shop.de, www.algorizk.de

 

Head of Marketing & Sales - Algorizk SARL Frankreich/ Deutschland

www.algorizk.com

 

Consultant RI-Webanalysis

 

www.experimente-test.com

 


Warum Content Management?

 

Ganz einfach, da es inzwischen zu viele Webseiten mit massig SEO-optimierten Inhalten gibt.

Der Google-Suchmaschinenalgorithmus wurde aber stetig weiterentwickelt, inzwischen findet dieser Algorithmus sehr gut heraus, welche Webseiten Mehrwert für den Leser bieten und welche nicht. Enstprechend besser gelistet werden Seiten mit Mehrwert (im organischen, nicht durch Geld beworbenen Bereich [SEM]).

 

Die Anfänge

Nachdem die Amerikaner bemerkt haben, dass durch Content Management besser verbreitbarer Inhalte für das Marketing produziert wird, wurde Content Management in den letzten jahren zum Zauberwort.

 

"Begeisterung" für Produkte war das Ergebnis; Storytelling war der Trick.

 

Grundlegend besitzt jedes Unternhemen Werte, die Kunden begeistern - oft gehen die aber in den Wirren der Webpräsenz unter.

 

Viel zu oft sieht man Unternehmen, deren Website außer Rand und Band geraten sind:

  • Meist ist jede Abteilung für ihren eigenen Teil der Website zuständig.
  • Die Inhalte stellen alles dar, nur nicht das Unternhemen in seinem Kern mit seinen Produkten und
  • Umsätze werden über die Website zu schlecht eingefahren (Daten- oder Kohortenanalyse wird nur selten professionell betrieben)
  • dafür werden enorme Summen in unwirtschaftliche Werbekampagnen über AdWords investiert.

Content Marketing macht nichts anderes, als sich zuerst ein Bild vom Unternehmen zu machen, und diesen strukturiert und suchmaschinenoptimiert zu vermitteln. Auf Grundlage von häufigen Suchworte wird eine stabile Webpräsenz erstellt (eventuell Afilliates dazu), die ihre Kunden Stück für Stück mit abwechslungsreichem Hintergrundwissen für ihre Marke begeistern soll.

 

Diese Begeisterung ist am Schluss der Grund dafür, dass Einkäufe direkt bei Ihnen getätigt werden und nicht bei einem Konkurrenten, Amazon oder einem weiteren Webshop.

Guter Content spart viel Werbegeld.

 

Der Qualitätsanspruch an Seiteninhalte (Text, Bild, Video) wächst mit der Masse der weltweit verfügbaren Websiten mehr und mehr - die Suchmaschinen filtern immer härter.

Deshalb braucht es Content Management und gute Inhalte.